post
(Foto: ©Nürnberg Messe)

IT-Sicherheit für Embedded Systems

Auf der Embed­ded World in Nürn­berg, der inter­na­tionalen Leitmesse für einge­bet­tete Sys­teme, hat unser Grün­der und Geschäfts­führer Dr. Chris­t­ian Zenger einen Vor­trag über IT-Sicher­heit und Pro­duk­t­pi­ra­terie im Inter­net der Dinge (IoT) gehal­ten.

Bei der Dig­i­tal­isierung von ‘smarten’ Pro­duk­ten wer­den Integrität, Ver­traulichkeit und Sicher­heit von Her­stellern oft nur unzure­ichend berück­sichtigt – obwohl ins­beson­dere Pri­vat­sphäre und Daten­sicher­heit in diesem Kon­text zen­trale Erfol­gs­fak­toren darstellen. Die Her­aus­forderun­gen der dafür einge­set­zten Sicher­heitssys­teme liegen häu­fig in der Geräteau­then­tifizierung und der Schüs­se­letablierung. Chris­t­ian hat einen Überblick über ver­schiedene Kat­e­gorien des Schlüs­sel­man­age­ments und deren Vor- und Nachteile gegeben. Dabei ging es auch um die Iden­ti­fizierung ein­er Lösung, die das Sicher­heit­srisiko reduziert, ein gutes Kosten-Nutzen-Ver­hält­nis besitzt und gle­ichzeit­ig flex­i­bel und langfristig ein­set­zbar ist.

Das Internet der Dinge: Im Spannungsfeld zwischen Einfachheit und Sicherheit

Auf dem 13. Pader­borner Tag der IT-Sicher­heit hat Dr. Chris­t­ian Zenger über etablierte und neue Sicher­heit­slö­sun­gen bei der Dig­i­tal­isierung von IoT-Pro­duk­ten referiert – dabei wer­den im Ide­al­fall Ein­fach­heit und Sicher­heit vere­int. Die Kon­ferenz fand vom 21.–22. März an der Uni­ver­sität Pader­born statt und ermöglicht den Infor­ma­tions- und Erfahrungsaus­tausch über Her­aus­forderun­gen und Lösun­gen zu aktuellen IT-Sicher­heit­sprob­lem­stel­lun­gen.

Digitalisierung und Sicherheit im Gebäude der Zukunft

Auch auf der diesjähri­gen inter­sec Kon­ferenz für ver­net­zte Sicher­heit­stech­nik, die let­zte Woche in Frank­furt stat­tfand, stellte Dr. Chris­t­ian Zenger neue Sicher­heit­slö­sun­gen für das intel­li­gente Schlüs­sel­man­age­ment im IoT-Ökosys­tem vor.