Die Dig­i­tal­isierung und die Trans­for­ma­tion bet­rifft nicht alleine das Strom­netz, son­dern bietet auch Chan­cen für andere Ver­sorgungsnet­ze. Die Dig­i­tal­isierung von analo­gen und manuellen Able­se­prozessen eröffnet im all­ge­meinen Mess­we­sen zusät­zliche Einspar­po­ten­tiale und steigert den Kun­denkom­fort. Die zer­ti­fizierten Smart Meter Gate­ways ver­fehlen jedoch die Erwartun­gen auf Anbi­eter- und Kun­den­seite. Ein mas­siv­er Funk­tion­süber­hang für ein­fache, alltägliche Anwen­dun­gen ver­wehrt die effiziente, wirtschaftliche inte­gra­tion in beste­hende Geschäft­sprozesse.

Die Zukunft des Messwesens wird Smart

Mit Digitalisierung den Wandel der Versorgungsnetze meistern

Für die erfol­gre­iche Umset­zung des Dig­i­tal­isierungsvorhabens und die notwendi­ge Kun­de­nakzep­tanz ist es ele­men­tar Anwen­dungs­fälle effizient abzudeck­en. Inno­va­tio­nen die diese Abdeck­ung erlauben bieten Trans­parenz, ermöglichen eine genauere und beque­mere Abrech­nung und stellen dank der Mess­dat­en eine erfol­gre­iche Energiewende sich­er. Die Inte­gra­tion von inno­v­a­tiv­en Funk­tech­nolo­gien ermöglicht zuvor undenkbare zusät­zliche Anwen­dungs­fälle und damit auch neue Geschäfts­felder für Ver­sorgungsnet­z­be­treiber.

Das Smart Meter Gateway als Hindernis

Auf­grund ein­er zu restrik­tiv­en Hal­tung gegenüber inno­v­a­tiv­en Tech­nolo­gien während der Konzep­tu­al­isierung gilt das Smart Meter Gate­way bere­its heute als tech­nisch über­holt. Die Vielzahl an Inter­op­er­abil­ität­san­forderun­gen ergeben zudem einen mas­siv­en Funk­tionsover­head. Dieser ste­ht in keinem Ver­hält­nis zu ein­fachen Mes­sauf­gaben, bei denen das Smart Meter Gate­way seinen vollen Funk­tion­sum­fang nicht auss­chöpfen kann. Wirtschaftliche Preisober­gren­zen kön­nen so nicht einge­hal­ten wer­den, sodass eine Umset­zung des Dig­i­tal­isierungsvorhabens im Mess­we­sen allein via Smart Meter Gate­way nicht gerecht­fer­tigt wer­den kann.

Die Alternative LoRaWAN

Für Zäh­ler ohne Ausstat­tungspl­ficht von Smart Meter Gate­ways, wie z. B. alle Wasserzäh­ler, kann eine alter­na­tive Über­tra­gung­stech­nolo­gie zum Ein­satz kom­men. Den “Gold­stan­dard” bildet hier die lizen­zfreie LoRaWAN-Funk­tech­nolo­gie. Sie ermöglicht eine Funküber­tra­gung der Zäh­ler­dat­en über weite Streck­en bis tief in Gebäude hinein ohne zusät­zliche Über­tra­gungskosten. Das anforderungs­basierte Design ohne über­flüs­sige Funk­tio­nen erhöht die Wirtschaftlichkeit gegenüber dem Smart Meter Gate­way enorm. Zugle­ich ermöglicht ein eigenes LoRaWAN-Netz die Entwick­lung völ­lig neuer Geschäftsmod­elle.

Lei­der entspricht die han­del­sübliche LoRaWAN-Funk­tech­nolo­gie nicht den hohen Sicher­heit­san­forderun­gen des BSI für WAN-Secu­ri­ty auf­grund der fehlen­den vom BSI präferierten TLS-Ver­schlüs­selung.

Mit PHYSEC effizient und sicher

Wir sind stolz darauf eine einzi­gar­tige, selb­st entwick­elte und paten­tierte TLS-Ver­schlüs­selung für LoRaWAN anbi­eten zu kön­nen. Unsere Lösung für Smart Meter­ing vere­int die Wirtschaftlichkeit ein­er LoRaWAN-basierten Zäh­ler­fer­nauslese mit dem hohen vom BSI geforderten Sicher­heits­stan­dard für WAN-Secu­ri­ty gemäß BSI-TR-03116–3. Damit ermöglichen wir unseren Kun­den den Ein­satz von LoRaWAN als sichere Alter­na­tive zum Smart Meter Gate­way in ein­er Vielzahl von Anwen­dun­gen.

Die Mehrwerte PHYSECs Smart Metering Lösung

  • Wirtschaftlich: Sie erhal­ten eine kostengün­stige Alter­na­tive zum Smart Meter Gate­way zur Dig­i­tal­isierung Ihres Mess­we­sens, bei voller Erfül­lung aller geforderten Sicher­heits­stan­dards
  • Ein­fach: Keine aufwändi­gen Schu­lun­gen des Ser­vi­ceper­son­als nötig, Authen­tifizierung sowie Schlüs­se­letablierung per Smart­phone-App während der Instal­la­tion vor Ort sowie Unter­stützung der gängi­gen Schnittstellen (z. B. Mod­Bus)
  • Einzi­gar­tig sich­er: BSI-kon­forme WAN-Secu­ri­ty nach BSI-TR-03116–3 für LoRaWAN erhal­ten Sie nur mit unser­er paten­tierten TLS-Ver­schlüs­selung für LoRaWAN
  • Volle Kon­trolle: Sie behal­ten jed­erzeit die Daten­ho­heit, wed­er Endgerät- noch Soft­ware­hersteller haben Zugriff auf die Dat­en, DSG­VO-kon­form

Lassen Sie sich von unseren konkreten Lösungen überzeugen

LoRaWAN Starterkit

Evaluieren Sie die Ein­satzmöglichkeit­en eines eige­nen LoRaWAN-Net­zes. Mit unserem LoRaWAN Starterk­it erhal­ten Sie unsere fachkundi­ge Beratung inklu­sive der notwendi­gen Hard- und Soft­ware.

NB-IoT

Für abgele­gene Messstellen kann zusät­zlich auch die NB-IoT-Funk­tech­nolo­gie Anwen­dung find­en und mit dem­sel­ben hohen Sicher­heits­stan­dard in unsere Lösung inte­gri­ert wer­den.

Physikalische Integritätsüberwachung

Option­al bieten wir Ihnen auch unsere paten­tierte physis­che Integrität­süberwachung an. Eine Manip­u­la­tion von Steuer- und Mes­sein­rich­tun­gen kann aus der Ferne in Echtzeit erkan­nt wer­den.

Persönliche Beratung

Reagieren Sie auf die steigende Bedro­hungslage und ver­hin­dern Sie die Angriffe von mor­gen. Wir von PHYSEC beant­worten Ihnen gerne Ihre Fra­gen.
Sprechen Sie jet­zt direkt mit unseren Geschäfts­führern.

Dr. Chris­t­ian Zenger, CEO
Email: christian.zenger@physec.de

Dr. Heiko Koep­ke, CFO
Email: heiko.koepke@physec.de