PHYSEC GUARD™ — GUARD uses Advanced Relay Detection

Sicherer Zugang und Positionierung der nächsten Generation

Ein Relay-Angriff ist ein pas­siv­er Man-in-the-Mid­dle-Angriff mit der Absicht, die Authen­tifizierung ohne örtliche Nähe zu umge­hen. Typ­is­che kryp­tographis­che Meth­o­d­en zur Authen­tifizierung und Iden­ti­fizierung sind leicht zu über­winden, da die legit­i­men Parteien glauben, dass sie über unverän­derte Nachricht­en miteinan­der sprechen. Mehr über die Funk­tion­sweise eines Relay-Angriffs find­en Sie hier oder im Video.

PHYSEC löst jene Sicherheitsprobleme für Szenarien, in denen bestehende Lösungen nicht helfen können!

Die PHYSEC bietet eine ganzheitliche Lösung zur Behe­bung von Schwach­stellen wie z.B. Relay Sta­tion- und Replay-Angrif­f­en. PHYSEC bew­ertet den wech­sel­seit­i­gen Funkkanal so, dass ein Relay Sta­tion Attack zumin­d­est sig­nifikant behin­dert und, wenn möglich, voll­ständig abgewehrt und ver­hin­dert wird. Um dies zu ermöglichen, vere­deln wir kom­merzielle off-the-shelf (COTS)-Funkmodule mit unser­er reinen Soft­warelö­sung. Ohne auf Hard­ware­mod­i­fika­tio­nen angewiesen zu sein, ermöglicht PHYSEC eine beson­ders schnelle Inte­gra­tion und ein­fache Anpas­sung. Da PHYSEC nur Phys­i­cal-Lay­er Infor­ma­tio­nen und keine dig­i­tal­en Dat­en des Net­zw­erks ver­ar­beit­et beste­hen beim Ein­satz unser­er Tech­nolo­gie keine Bedenken hin­sichtlich des Daten­schutzes oder der Net­zw­erkleis­tung. Unsere Lösung benötigt keine dedi­zierte Anlern­phase, son­dern kann inner­halb von weni­gen Sekun­den einen Angreifer detek­tieren. Wir haben unsere Lösung bere­its erfol­gre­ich in ver­schiede­nen Chips inte­gri­ert, z.B. für die fol­gen­den Kom­mu­nika­tion­s­stan­dards:
  • IEEE 802.15.1 (Blue­tooth 4.x/5.x)
  • IEEE 802.15.4 (Zig­Bee)
  • IEEE 802.11 b/g/n (2.4 GHz/5GHz Wi-Fi)

Applikationen:

  • Enter­prise Wi-Fi (z.B. für Inus­trie 4.0)
  • Auto­mo­tive (Pas­sive schlüs­sel­lose Zugangs- und Start­sys­teme z.B. um die Regelung Nr. 116 der UN/ECE zu erfüllen)
  • Zugangskon­trollen (z.B. für Schiebetüren oder automa­tis­che Roll­tore)
  • Posi­tion­ierung im Smart Home (z.B. nach DIN EN 60335–1)
  • Posi­tion­ierung für die Indus­trieau­toma­tion (z.B. für autonome Robot­er und Drohnen)
  • Pay­ments (z.B. für Pay-as-you-Go in Per­so­nen­nahverkehr)
  • Medi­zinis­che Geräte (z.B. zum Asset Track­ing im Kranken­haus)
  • ! Nice to know !

    Während die meis­ten kryp­tographis­chen Lösun­gen in der oberen Kom­mu­nika­tion­ss­chicht imple­men­tiert sind, müssen Relay Sta­tion Attacks auf der physikalis­chen Schicht ver­hin­dert wer­den. Zur Inte­gra­tion der Lösung benötigt PHYSEC lediglich einen API-Zugriff auf Phys­i­cal-Lay­er Infor­ma­tio­nen. Unsere Embed­ded Soft­ware erweit­ert so die Sicher­heit und bietet zusät­zliche Funk­tio­nen.

    persönliche Beratung

    Wir von PHYSEC beant­worten Ihnen gerne Ihre Fra­gen.
    Sprechen Sie jet­zt direkt mit unseren Geschäfts­führern.

    Dr. Chris­t­ian Zenger, CEO
    Email: christian.zenger@physec.de

    Dr. Heiko Koep­ke, CFO
    Email: heiko.koepke@physec.de