E‑Tankstellen sind das Rück­grat der zukünf­ti­gen Mobi­li­tät Bis 2025 sol­len min­des­tens 15 Pro­zent der ver­kauf­ten Autos soge­nann­te Stro­mer sein. Dies signa­li­siert den Bedarf für ein dich­tes E‑Tank­stel­len-Netz in Deutsch­land. Für die Adap­ti­on des E‑Autos durch den Ver­brau­cher ist es jedoch ele­men­tar wich­tig, dass Auto­fah­rer sich auf die Infra­struk­tur ver­las­sen können. 

Was ist das Problem mit vermeintlich unsicheren Ladestationen?

  • Lade­säu­len sind oft nur schwach gegen phy­si­schen Angrif­fen gesi­chert. Teil­wei­se müs­sen nur zwei Schrau­ben gelöst wer­den, um Zugriff auf die Soft­ware-Schnitt­stel­le zu erhalten.
  • Unge­schüt­ze Lade­säu­len stel­len ein Risi­ko für die Netz­sta­bi­li­tät dar.
  • Ver­al­te­tes Para­dig­ma: Prä­ven­ti­on statt Detek­ti­on, vgl. DIN-Leit­fa­den, Ein­bruchs­de­tek­ti­on ist oft nur optional.

E‑Tankstellen stellen ein Angriffsziel für Hacker dar

  • Schwarz­tan­ken
  • Aus­le­sung und Mani­pu­la­ti­on von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der Nutzer
  • Erpres­sung der Betrei­ber mit­tels Hard­ware­tro­ja­ner: mög­li­che Dro­hung der Schä­di­gung von Kundenfahrzeugen
  • Mani­pu­la­tio­nen des gesam­ten Smart Grid druch ein­zel­ne unge­schüt­ze Lade­säu­len möglich
  • Lar­ge-Sca­le Atta­ckers, staat­li­che / nicht geschäfts­mo­dell­ba­sier­te Angrif­fe auf das Stromnetz

Mehrwerte der PHYSEC Integrity Assessment Lösung

  • PHY­SECs 3D-Sen­sor schafft eine phy­si­ka­li­sche Abbil­dung der Ladesäuden
  • Durch Über­wa­chung der ope­ra­ti­ven 3D-Umge­bung ist ein ver­trau­ens­wür­di­gen Ein­satz möglich
  • Zustands­än­de­run­gen die im aus­ge­schal­te­ten Sys­tem ent­ste­hen wer­den detektiert
  • Kein Ein­fluss auf bestehen­de Sys­te­me, da PHYSEC Lösung ein unab­hän­gi­ges und kom­ple­men­tä­res Sys­tem darstellt
  • Ein­fa­che Ergän­zung in bestehen­de IT-Sicher­heits­po­li­ci­es (z.B. Com­mon Criteria)
  • Kei­ne Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten und somit kei­ne ADV, AV


Wenn Sie mehr über die Gefah­ren für Lade­säu­len nach­le­sen wol­len, wel­che von Hackern aus­ge­hen, schau­en sie HIER.

Sind Sie Her­stel­ler oder Betrei­ber von e‑Ladestationen und wol­len die­se gegen dro­hen­de Gefah­ren schützen?
Außer­dem kön­nen Sie hier unse­re Päsen­ta­ti­on zu die­sem The­ma fin­den: PDF her­un­ter­la­den

persönliche Beratung

Wir von PHYSEC beant­wor­ten Ihnen ger­ne Ihre Fragen.
Spre­chen Sie jetzt direkt mit unse­ren Geschäftsführern.

Dr. Chris­ti­an Zen­ger, CEO
Email: christian.zenger@physec.de

Dr. Hei­ko Koep­ke, CFO
Email: heiko.koepke@physec.de