Die voran­schre­i­t­ende Dig­i­tal­isierung bet­rifft alle Aspek­te unser­er Infor­ma­tion­s­ge­sellschaft, die mehr denn als jemals zuvor von tech­nis­chen Sys­te­men und Prozessen abhängig ist. Eine sichere Ver­sorgung in den Sek­toren Energie, Wass­er und Ernährung, sowie sichere Prozesse in dem Finanz- und Ver­sicherungswe­sen, dem Gesund­heitswe­sen, und in der Telekom­mu­nika­tion, sind essen­tiell für unser täglich­es Leben. Aus­fälle oder Beein­träch­ti­gun­gen in diesen Sek­toren hätte drama­tis­che Fol­gen für die öffentliche Sicher­heit, Wirtschaft, Staat, und jeden einzel­nen.

IT-Sicherheit spielt eine der Hauptrollen in kritischen Infrastrukturen

Gerüstet für die Zukunft

Die kri­tis­chen Infra­struk­turen der Zukun­ft wer­den einen Großteil ihrer kri­tis­chen Prozesse dig­i­tal­isiert haben. Ein angemessenes Niveau an Sicher­heit garantiert Wider­stands­fähigkeit gegen Störun­gen, flex­i­bles Anpassen an neuar­tige Bedin­gun­gen und Verän­derun­gen, und somit Schlussendlich eine sta­bile Ver­sorgungssicher­heit von benötigten Gütern und Dien­stleis­tun­gen für die Bevölkerung.

Unterstützte Standards

Durch ihre zen­trale Bedeu­tung für die öffentliche Sicher­heit, müssen kri­tis­che Infra­struk­turen beson­dere Anforderun­gen erfüllen und zugle­ich wirtschaftlich han­delmn. Zum einen muss durch Ein­hal­ten der Min­dest­sicher­heits­stan­dards ein “Stand der Tech­nik” gewährleis­tet wer­den, zum anderen ist die Umset­zung eines ISMS und die Ein­rich­tung von Kon­tak­t­stellen erforder­lich. Viele Dig­i­tal­isierungsvorhaben kön­nen jedoch nicht im ISMS abge­bildet wer­den, da die einzel­nen Assets nicht zen­tral überwacht wer­den oder nicht dig­i­tal ver­net­zt sind. Durch wer­den die Möglichkeit­en der Dig­i­tal­isierung nicht aus­geschöpft und Opti­mierungspo­ten­tial nicht aktiviert.

PHYSEC ermöglicht eine sichere Kommunikation für Betreiber Kritischer Infrastrukturen

Die Mehrwerte einer Absicherung durch PHYSEC

  • Erfül­lung der Sicher­heitsvor­gaben und Reg­u­la­to­rien in dem jew­eili­gen Ein­satzge­bi­et
  • Ganzheitliche Lösung von der Infra­struk­tur über die Plat­tform bis hin zur Anwen­dung
  • Know-How und Engage­ment im Bere­ich der kri­tis­chen Infra­struk­turen — Mitar­beit in Task-Forces
  • Vol­lau­toma­tis­che Datenüber­mit­tlung per Funk erübrigt manuelle Prozesse und ver­hil­ft Ihnen zu ein­er Einsparung von Kosten
  • Aus­gereifte Tech­nolo­gie durch die Ver­wen­dung etabliert­er Kryp­to-Stan­dards ermöglicht Ihnen ein hohes Maß an Sicher­heit
  • Keine aufwändi­gen Schu­lun­gen Ihres Ser­vi­ceper­son­als nötig, Authen­tifizierung sowie Schlüs­se­letablierung per Smart­phone-App während der Instal­la­tion vor Ort

Key Facts

  • 200kB Pro­gram­m­größe
  • ~9kB RAM
  • Angriffs­de­tek­tion in 1.5s
  • Absicherung von kostengün­stiger BLE Kom­mu­nika­tion
  • Alter­na­tive zu kosten­in­ten­siv­en UWB-Lösun­gen

Lassen Sie sich von unseren konkreten Lösungen für kritische Infrastrukturen Überzeugen

Zusammen die Transformation in das Zeitalter des Smart-Grids meistern

Mit der sicheren Anbindung von Net­z­be­trieb­smit­teln durch LoRaWAN oder NBIoT bere­its heute die Vorteile des Smart Grids erleben.

Sicherheit für die Mobilitätswelt von Morgen schaffen

Durch Absicherung von Ladesäulen den sicheren Weg in die Mobil­itätswelt von Mor­gen ebnen und Cyberkrim­i­nal­ität keine Chance bieten.

Zählerfernauslesung mit maßgeschneiderten Lösungen

Unsere BSI-kon­for­men Lösun­gen helfen Ihnen, die Dig­i­tal­isierung von Prozessen im Mess­we­sen vorantreiben.

Persönliche Beratung

Reagieren Sie auf die steigende Bedro­hungslage und ver­hin­dern Sie die Angriffe von mor­gen. Wir von PHYSEC beant­worten Ihnen gerne Ihre Fra­gen.
Sprechen Sie jet­zt direkt mit unseren Geschäfts­führern.

Dr. Chris­t­ian Zenger, CEO
Email: christian.zenger@physec.de

Dr. Heiko Koep­ke, CFO
Email: heiko.koepke@physec.de