IT-Sicherheit spielt eine der Hauptrollen in kritischen Infrastrukturen

Die vor­an­schrei­ten­de Digi­ta­li­sie­rung betrifft alle Aspek­te unse­rer Infor­ma­ti­ons­ge­sell­schaft, die mehr denn als jemals zuvor von tech­ni­schen Sys­te­men und Pro­zes­sen abhän­gig ist. Eine siche­re Ver­sor­gung in den Sek­to­ren Ener­gie, Was­ser und Ernäh­rung, sowie siche­re Pro­zes­se in dem Finanz- und Ver­si­che­rungs­we­sen, dem Gesund­heits­we­sen, und in der Tele­kom­mu­ni­ka­ti­on, sind essen­ti­ell für unser täg­li­ches Leben. Aus­fäl­le oder Beein­träch­ti­gun­gen in die­sen Sek­to­ren hät­te dra­ma­ti­sche Fol­gen für die öffent­li­che Sicher­heit, Wirt­schaft, Staat, und jeden ein­zel­nen.

Gerüstet für die Zukunft

Die kri­ti­schen Infra­struk­tu­ren der Zukunft wer­den einen Groß­teil ihrer kri­ti­schen Pro­zes­se digi­ta­li­siert haben. Ein ange­mes­se­nes Niveau an Sicher­heit garan­tiert Wider­stands­fä­hig­keit gegen Stö­run­gen, fle­xi­bles Anpas­sen an neu­ar­ti­ge Bedin­gun­gen und Ver­än­de­run­gen, und somit Schluss­end­lich eine sta­bi­le Ver­sor­gungs­si­cher­heit von benö­tig­ten Gütern und Dienst­leis­tun­gen für die Bevöl­ke­rung.

Unterstützte Standards

Durch ihre zen­tra­le Bedeu­tung für die öffent­li­che Sicher­heit, müs­sen kri­ti­sche Infra­struk­tu­ren beson­de­re Anfor­de­run­gen erfül­len und zugleich wirt­schaft­lich han­delmn. Zum einen muss durch Ein­hal­ten der Min­dest­si­cher­heits­stan­dards ein “Stand der Tech­nik” gewähr­leis­tet wer­den, zum ande­ren ist die Umset­zung eines ISMS und die Ein­rich­tung von Kon­takt­stel­len erfor­der­lich. Vie­le Digi­ta­li­sie­rungs­vor­ha­ben kön­nen jedoch nicht im ISMS abge­bil­det wer­den, da die ein­zel­nen Assets nicht zen­tral über­wacht wer­den oder nicht digi­tal ver­netzt sind. Durch die­se wer­den die Mög­lich­kei­ten der Digi­ta­li­sie­rung nicht aus­ge­schöpft und Opti­mie­rungs­po­ten­ti­al nicht akti­viert.

PHYSEC ermöglicht eine sichere Kommunikation für Betreiber Kritischer Infrastrukturen

Die Mehrwerte einer Absicherung durch PHYSEC

  • Erfül­lung der Sicher­heits­vor­ga­ben und Regu­la­to­ri­en in dem jewei­li­gen Ein­satz­ge­biet
  • Ganz­heit­li­che Lösung von der Infra­struk­tur über die Platt­form bis hin zur Anwen­dung
  • Know-How und Enga­ge­ment im Bereich der kri­ti­schen Infra­struk­tu­ren — Mit­ar­beit in Task-For­ces
  • Voll­au­to­ma­ti­sche Daten­über­mitt­lung per Funk erüb­rigt manu­el­le Pro­zes­se und ver­hilft Ihnen zu einer Ein­spa­rung von Kos­ten
  • Aus­ge­reif­te Tech­no­lo­gie durch die Ver­wen­dung eta­blier­ter Kryp­to-Stan­dards ermög­licht Ihnen ein hohes Maß an Sicher­heit
  • Kei­ne auf­wän­di­gen Schu­lun­gen Ihres Ser­vice­per­so­nals nötig, Authen­ti­fi­zie­rung sowie Schlüs­sel­eta­blie­rung per Smart­pho­ne-App wäh­rend der Instal­la­ti­on vor Ort

Key Facts

  • 200kB Pro­gramm­grö­ße
  • ~9kB RAM
  • Angriffs­de­tek­ti­on in 1.5s
  • Absi­che­rung von kos­ten­güns­ti­ger BLE Kom­mu­ni­ka­ti­on
  • Alter­na­ti­ve zu kos­ten­in­ten­si­ven UWB-Lösun­gen

Lassen Sie sich von unseren konkreten Lösungen für kritische Infrastrukturen Überzeugen

Zusammen die Transformation in das Zeitalter des Smart-Grids meistern

Mit der siche­ren Anbin­dung von Netz­be­triebs­mit­teln durch LoRa­WAN oder NBI­oT bereits heu­te die Vor­tei­le des Smart Grids erle­ben.

Sicherheit für die Mobilitätswelt von Morgen schaffen

Durch Absi­che­rung von Lade­säu­len den siche­ren Weg in die Mobi­li­täts­welt von Mor­gen ebnen und Cyber­kri­mi­na­li­tät kei­ne Chan­ce bie­ten.

Zählerfernauslesung mit maßgeschneiderten Lösungen

Unse­re BSI-kon­for­men Lösun­gen hel­fen Ihnen, die Digi­ta­li­sie­rung von Pro­zes­sen im Mess­we­sen vor­an­trei­ben.

Persönliche Beratung

Reagie­ren Sie auf die stei­gen­de Bedro­hungs­la­ge und ver­hin­dern Sie die Angrif­fe von mor­gen. Wir von PHYSEC beant­wor­ten Ihnen ger­ne Ihre Fra­gen.
Spre­chen Sie jetzt direkt mit unse­ren Geschäfts­füh­rern.

Dr. Chris­ti­an Zen­ger, CEO
Email: christian.zenger@physec.de

Dr. Hei­ko Koep­ke, CFO
Email: heiko.koepke@physec.de