post

Deutscher Zukunftspreis 2019: PHYSEC auf der Preisverleihung in Berlin

Foto: PHY­SEC-Grün­der Dr. Chris­t­ian Zenger mit Bun­de­spräsent Frank-Wal­ter Stein­meier bei der diesjähri­gen Preisver­lei­hung des Deutschen Zukun­ft­spreis­es im Tem­po­drom in Berlin

Wir freuen uns sehr über unsere diesjährige Teil­nahme an der Ver­gabesrunde für den Deutschen Zukun­ft­spreis. Der Preis für Tech­nik und Inno­va­tion wurde am Don­ner­stag von Bun­de­spräsi­dent Frank-Wal­ter Stein­meier in Berlin vergeben. Dabei gilt schon die Nominierung als hohe Ausze­ich­nung — bewer­ben kann man sich nicht.

Wir grat­ulieren her­zlich den diesjähri­gen Preisträgern, der Münch­n­er Fir­ma Celo­nis!

Mit unser­er Teil­nahme an der Auss­chrei­bung in diesem Jahr sind wir nun bere­its zum zweit­en Mal beim Deutschen Zukun­ft­spreis berück­sichtigt wor­den. Die Ausze­ich­nung des Bun­de­spräsi­den­ten gilt als ein­er der bedeu­tend­sten Wis­senschaft­spreise in Deutsch­land und ist mit 250.000 Euro dotiert. Ins­ge­samt wurde sie in diesem Jahr zum 23. Mal vergeben.