post

Herausragender Erfolg für Jungunternehmen

Die PHYSEC GmbH ist als ‚Digitales Start-up 2018‘ mit dem Hauptpreis des größten und renommiertesten Businessplan-Wettbewerbs der deutschen Digitalwirtschaft prämiert worden.

Auf der CeBIT in Han­no­ver wur­de die PHYSEC GmbH im Rah­men des bun­des­wei­ten Wett­be­werbs vom Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Wirt­schaft und Ern­er­gie (BMWi) als „Digi­ta­les Start-up 2018“ aus­ge­zeich­net. Der Preis wur­de erst­ma­lig ver­ge­ben und rich­te­te sich an Jung­un­ter­neh­men, die ihre Grün­dungs­idee beson­ders erfolg­reich umge­setzt haben. Prä­miert wur­den die Preis­trä­ger wäh­rend des Kon­gres­ses „Start-up Talk: Digi­tal Inno­va­tions“ von Tho­mas Jar­zom­bek, dem Koor­di­na­tor der Bun­des­re­gie­rung für Luft- und Raum­fahrt.

PHYSEC überzeugt mit Sicherheit für das Internet der Dinge

Über­zeu­gen konn­te PHYSEC mit der Lösung IoTree, der Tech­no­lo­gie zur siche­ren und nut­zer­freund­li­chen Ver­schlüs­se­lung der Kom­mu­ni­ka­ti­on zwi­schen ver­net­zen Gerä­ten im Inter­net der Din­ge. Anwen­dungs­fel­der der Tech­no­lo­gie lie­gen bei­spiels­wei­se in den Berei­chen Smart Home und Indus­trie 4.0. IoTree greift auf Infor­ma­tio­nen des gemein­sa­men Umfelds zwei­er Gerä­te zurück, sodass die Ver­schlüs­se­lung für mög­li­che exter­ne Angrei­fer im Nach­hin­ein nicht rekon­stru­ier­bar ist.

Mehr Infos über IoTree und mög­li­che Ein­satz­ge­bie­te der IT-Sicher­heits­lö­sung gibt es hier.

Der Preis stellt Wachstumskapital für Jungunternehmen bereit

Die Prei­se des Wett­be­werbs sind mit ins­ge­samt 100.000 Euro dotiert – 50.000 Euro bekommt der ers­te Platz, 30.000 Euro Platz zwei und je 10.000 Euro gehen an den dop­pelt ver­ge­be­nen drit­ten Platz. Zu den Preis­trä­gern gehö­ren eben­falls die COMPREDICT GmbH, die enve­lio GmbH und RIPS Tech­no­lo­gies aus Bochum. Die Preis­gel­der sol­len als Wachs­tums­ka­pi­tal in die Start-ups ein­ge­bracht wer­den.

Für den Preis „Digi­ta­les Start-up des Jah­res“ kön­nen sich Start-ups aus den Grün­dungs­in­itia­ti­ven des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Wirt­schaft und Ener­gie bewer­ben. Neben dem „Grün­der­wett­be­werb – Digi­ta­le Inno­va­tio­nen“ zäh­len dazu auch För­der­pro­gram­me wie „EXIST – Exis­tenz­grün­dun­gen aus der Wis­sen­schaft“. Eine wei­te­re Teil­nah­me­be­din­gung ist die Erwirt­schaf­tung eines Min­dest­um­sat­zes von 100.000 inner­halb der ver­gan­ge­nen zwölf Mona­te durch die Start-ups.

Mit PHYSEC und RIPS Tech­no­lo­gies kom­men gleich zwei der prä­mier­ten Unter­neh­men aus Bochum – dem welt­weit bedeu­ten­den Stand­ort für IT-Sicher­heit.

Die Preisträger des Wettbewerbs während der Preisverleihung auf der CeBit (Fotos: ©Andrea Janssen)

Erfah­ren Sie mehr dazu in der Pres­se­infor­ma­ti­on der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bochum.